Kickboxen

Definition

Im Kickboxen werden Faustschlag- und Tritttechniken miteinander verbunden. Die Faustschlagtechniken basieren auf dem klassischen Boxen während die Tritttechniken ihren Ursprung im Karate, Taekwondo und Muay Thai haben.

Im Gegensatz zum Muay Thai sind das Clinchen, sowie Ellbogentechniken nicht erlaubt. Kicks zum Oberschenkel (Low-Kicks) sind je nach Reglement erlaubt.

Unsere Philosophie

Unser Training

Egal ob Fortgeschrittener oder Anfänger - unsere erfahrenen Trainer gestalten das Training mit Rücksichtnahme auf individuelle Bedürfnisse und Fähigkeiten bzw. Kenntnisse.

Wir verfolgen die Philosophie, der kontinuierlichen Verbesserung. Demnach führen wir Anfänger Schritt für Schritt auf ein höheres Trainingsniveau und achten dabei auf individuelle Voraussetzungen und Bedürfnisse.

Die richtige Schutzausrüstung ist elementar für den Spaß am Training mit geringstmöglichem Verletzungsrisiko. Zu der von uns im Studio zur Verfügung gestellten Ausrüstung gehören Kopf-, Bein-, Körper- und Fußschutz. Wir empfehlen die private Anschaffung von Tief- und Zahnschutzvorrichtungen, welche aus hygienischen Gründen nicht von uns zur Verfügung gestellt werden können.

Zu unserer weiteren Ausstattung, die im Training genutzt werden kann, zählt eine hochwertige Auswahl an Schlag- und Trittpolstern. Box- und Tritttechniken können an Sandsack oder der Boxbirne erarbeitet und verbessert werden. Wir legen besonderen Wert auf hochwertiges und funktionales Equipment.

Das Training umfasst Partnerübungen, um Distanz, Koordination und Beinarbeit zu schulen, sowie Technikübungen für eine gezielte und effiziente Ausführung - Stets unter Aufsicht und Anleitung eines erfahrenen Trainers.

Überzeuge dich gerne in einem Probetraining - wir freuen uns dich bald in unserem Team begrüßen zu dürfen!

K1

Definition

Der japanische Kampfstil K1, welcher dem Kickboxen und Muay Thai sehr ähnelt, wurde von der gleichnamigen Kampforganisation entwickelt.

Mit dem Ziel, Kämpfer aus diversen Kampfkünsten gegeneinander antreten lassen zu können, entwickelte die Organisation ihr eigenes Regelwerk. Popularität erlangte K1 während den jährlich ausgetragenen K1 World Grand Prix.

Du möchtest ein Probetraining absolvieren?

Ein Probetraining ist jederzeit und ohne Voranmeldung möglich. Du brauchst lediglich bequeme Sportkleidung und gute Laune!